Universität Bonn

Sammlungen ULB Bonn DE

Logo: Deutsches Zentrum Kulturgutverluste
© Deutsches Zentrum Kulturgutverluste
Logo
© ULB Bonn
Logo: Provenienzforschung an der Universitäts- und Landesbibliothek
© ULB Bonn

NS-Raubgut

Das Projekt zur "Ermittlung von NS-Raubgut in der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn" wird über einen Zeitraum von zwei Jahren vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste gefördert. Es dient der erstmaligen systematischen Überprüfung der Altbestände der ULB auf NS-verfolgungsbedingt entzogene Bücher und ist das größte der momentan in Bonn laufenden Raubgut-Projekte. Neben den Recherchen zum Bestand der ULB selbst dienen die Projektmitarbeiter*innen gleichzeitig als Ansprechpartner*innen für Anfragen im Kontext von NS-Raub- und Beutegut.

Die hier gebotenen Informationen zum Projekt werden laufend ergänzt.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem anlässlich des Projektstarts veröffentlichten Artikel bei ‚Histrhen. Rheinische Geschichte wissenschaftlich bloggen‘.

Sekretierte Literatur
Sekretierte Literatur © ULB Bonn

Projektkurzbeschreibung

Kurzbeschreibung des seit 2020 laufenden Raubgutprojekts innerhalb der ULB Bonn.

Seite aus dem Akzessionsjournal der ULB Bonn, Erwerbungsjahr 1937
Seite aus dem Akzessionsjournal der ULB Bonn, Erwerbungsjahr 1937 © ULB Bonn

Was ist Provenienzforschung?

Informationen über Provenienzforschung und ihre Grundlagen.

Bücher (nicht ULB Bestand)
© Pixabay License

Projektspezifische Bibliographie

Alle aus dem Bonner Raubgut-Projekt hervorgegangenen oder mit ihm in Zusammenhang stehenden Veröffentlichungen nebst den im Rahmen der Projektarbeit verwendeten Kurztiteln. 

Altes Bibliotheksgebäude
Altes Bibliotheksgebäude © ULB Bonn

Bibliographie zur Geschichte der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn

Alphabetische Bibliographie der projektrelevanten Literatur zur Geschichte der Universitätsbibliothek Bonn.

Eingang ULB
© ULB Bonn

Vorträge und Präsentationen

Alle aus dem Bonner Raubgut-Projekt hervorgegangenen oder mit ihm in Zusammenhang stehenden Präsentationen und Vorträge.

Titelseite der Bonner Universitätszeitung vom 30.03.1949
© ULB Bonn

Pressespiegel

Berichterstattung der gängigen Medien über das Projekt und die mit ihm in Zusammenhang stehenden Vorarbeiten.

Provenienzen im Suchportal bonnus

Hier finden Sie Informationen über den Umgang mit Provenienzen mit akutem Raubgutverdacht sowie nachgewiesenem Raubgut und ihren Nachweis im Suchportal 'bonnus'. 


Beteiligte Personen 

  • Dr. Michael Herkenhoff, Projektleitung
  • Veronica Albrink, Projektleitung
  • Tobias P. Jansen, M.A., Wiss. Projektmitarbeiter
  • Birgit Schaper, Leiterin der Handschriftenabteilung
  • Daniel Presslmayr, Diplombibliothekar im Dezernat Handschriften und Altbestand
  • Philipp-Lukas Bohr, B.A.-Bibliothekar im Dezernat Handschriften und Altbestand
  • Daniela Lilova, Digitalisierungsstelle der ULB
  • Rebecca Schmidt, Stud. Hilfskraft
Raubgut: Gruppenfoto
© ULB Bonn

Kontakt

Avatar Jansen M.A.

Tobias P. Jansen M.A.

Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter

2. OG, Raum 2.016

Adenaueralle 33 - 41

53117 Bonn

+49 228 / 73 3781

Wird geladen